Ökumenische Bibelwoche «Und das ist erst der Anfang…»

Von Adam und Eva und dem Turmbau zu Babel erzählen die ersten Kapitel der Bibel. Sie schildern den ersten Mord und berichten von der grossen Flut, die um ein Haar alles leben vernichtet hättet. Doch das ist erst der Anfang!

Bibelwoche «Und das ist erst der Anfang…»

Die ersten elf Kapitel des ersten Buches der Bibel prägen unsere Vorstellungen von den Anfängen der Welt seit Kindesbeinen an. Wer kennt nicht wenigstens eine der Geschichten von Adam und Eva im Paradies, der Schlange und dem Apfel, dem Brudermord zwischen Kain und Abel, der Arche Noah in der grossen Flut oder dem Turmbau zu Babel? Ob Kinder- oder Kunstbibel – die dazugehörigen Bilder dürfen nicht fehlen.

Weniger bekannt ist oft, wie komplex und tiefgründig die scheinbar einfachen Texte zu diesen Geschichten sind. Gemeinsam bringen wir Licht ins Dunkel und leuchten die Entstehung der Urgeschichte aus. Wir suchen nach der menschlichen Urerfahrung und erkennen uns im Spiegel dieser Geschichten wieder. Dabei bedienen wir uns verschiedener Methoden, auch aus dem «Werkzeugkoffer» des seelsorglichen Bibliodramas.

Leitung:

Christian Vogt, Pfarrer Frick und Christina Keβler, Pfarreiseelsorgerin Oeschgen

 

Programm:

Jeweils Dienstagabend von 20.00 bis 21.00 Uhr (6. Februar und 19. März bis 21.30 Uhr!)

30. Januar    1. Mos 1,1-2,4a           Zeit und Raum                    Ref. Kirchgemeindehaus Frick

6. Februar     1. Mos 2,4b-3,24        Gut und Böse                      Kath. Pfarreisaal Oeschgen

13. Februar   1. Mos 4;5;9                Fluch und Schutz                Ref. Kirchgemeindehaus Frick

27. Februar   1. Mos 6,1-4               Fleisch und Geist                    Ref. Kirchgemeindehaus Frick

5. März         1. Mos 6;7;8                Tod und Rettung                    Kath. Pfarreisaal Oeschgen

12. März       1. Mos Gen 9,1-17      Bund und Leben                    Ref. Kirchgemeindehaus Frick

19. März       1. Mos 11,1-10            Sprache und Verwirrung      Kath. Pfarreisaal Oeschgen

 

Die Abende können sowohl einzeln als auch im Zusammenhang besucht werden, es sind keine besonderen Vorkenntnisse erforderlich.

Anmeldung erwünscht aber nicht zwingend

Christian Vogt  
062 871 12 73
christian.vogt@ref-frick.ch                                                                                                                            

Christina Keßler
062 871 11 42
christina.kessler@kath-oeschgen.ch