Versöhnungsgottesdienst und Muttertag – «Wo dein Schatz ist, da ist auch dein Herz»

Katechetin Daniela Grether begrüsste am 6. und 7. Mai 2022, die kath. Schülerinnen und Schüler der 4. und 5. Klasse aus Zeihen, Bözen, Effingen, Elfingen und Hornussen zum Versöhnungsweg in Hornussen.

23 Kinder durchliefen mit ihrer Begleitperson die acht Posten zum Thema «Schatz» durch Pfarreiheim und Kirche. Draussen bei Diakon Andreas Wieland durfte jedes Kind symbolisch seinen persönlichen Zettel mit den Fehlern in der Feuerschale verbrennen.

Am Samstagabend fand der Dankgottesdienst zum Versöhnungsabschlusses in der Kirche Zeihen statt. Zeitgleich wurde auch dem Muttertag gedacht.

Zum Thema «Sammelt euch Schätze im Himmel» spielten ein paar Kinder ein Rollenspiel. Diakon Andreas Wieland ging in seiner Predigt auf die geistigen Schätze im Leben ein und fragte die Kinder danach. Da kamen Antworten, wie Gerechtigkeit, Nächstenliebe und Gleichberechtigung. Katechetin Daniela Grether hat als Andenken in jede Schatzkiste vorgängig etwas reingelegt: Ein laminiertes kleines Papierherz mit dem Bibelspruch: «Wo dein Schatz ist, da ist auch dein Herz». Anschliessend holten die Kinder ihre Schatzkiste beim Altar und stellten sich der Reihe nach hin. Beim Taufbrunnen legte Diakon Andras Wieland jedem Kind die Hand auf den Kopf und schenkte so den Gottessegen. Am Schluss überreichte er beim Ausgang jeder Mutter zum Muttertag eine schöne Rose.

Text: Daniela Grether

Fotos: Ursula Meier