Du führtst mich hinaus ins Weite... - Pilgern vor der Haustür

Eine kleine Gruppe machte sich am 10. Juni auf zum Pilgern vor der Haustür.

Der Weg führte von Gipf-Oberfrick nach Mariastein. Die motivierten Pilgerinnen trafen sich nach dem Gottesdienst am Donnerstag vor der Kirche und schulterten ihre Rucksäcke. Erstes Ziel war die Kapelle auf dem Buschberg. Dort wurde nach einem kurzen Mittagsgebet auch Rast gehalten. Über die Wegenstetter Flüe und die Rothe Flüe mit ihren schönen Aussichten ging es nach Ormalingen. Müde kam die Gruppe am Abend in Liestal an.

Nach einer Morgenbesinnung in der Kirche führte uns der Weg über Nuglar, Gempen und die Schartenflue nach Dornach. Dort fand die Pilgergruppe im Kloster Unterkunft.

Der nächste Jurahöhenzug wartete am Morgen. Über den Blattenpass führte der Weg über schöne Jurawiesen auf den Blauenpass. Durch den wildromantischen Chälegraben ging es hinunter ins Tal und schon erschien das Kloster Mariastein im Blickfeld. Verschwitzt und müde sammelte sich die Gruppe in der Kirche zum Dankgebet und später zur Vesper mit den Mönchen. 

Mit dem Gottesdienst am Sonntagmorgen ging die Pilgerfahrt zu Ende.