Mit Jesus Himmel und Erde verbinden

Im Zeichen des Regenbogen, der ein  Freundschaftsband zwischen Gott und den Menschen ist, feierten 20 Mädchen und Buben in Gipf-Oberfrick am vergangenen Sonntag Erstkommunion.

Wegen der Einschränkungen wurde in zwei Gottesdiensten gefeiert.
«Regenbogen buntes Licht», dieses fröhliche Lied gleich zu Beginn gesungen, prägte die Feier.
Da der Jugendchor Gipf-Oberfrick, der von Sängerinnnen der FridayNightSingers unterstützt wurde, nicht in der Kirche singen konnte, musste die Technik aushelfen und der Chor wurde live aus dem Saal des Pfarreiheims zugeschaltet. Der Chor unterstützte die versammelte Gemeinde beim Singen.
Frau Scharf hatte als Katechetin die Kinder das Schuljahr über begleitet und auf diesen Festtag gut vorbereitet. Die Freude war den Kindern anzumerken und mit Begeisterug erfüllten sie ihre Aufgaben. So wurden es zwei stimmige Feiern mit den Gebeten, dem Bibeltext von Noah, der besinnlichen Stille beim Kommunionempfang. Mit den von den Eltern getöpferten Kreuzen in der Hand zogen die Kinder aus auf den Platz vor der Kirche, wo sie von ihren Gästen bei schönem Wetter empfangen wurden.