Die Hor­nus­ser Grotte – ein ruhe­vol­ler Kraftort

Die Lourdesgrotte liegt im Wäldchen oberhalb der Kirche. Ein kurzer Spaziergang von der Kirche führt mit einem Kreuzweg zur Grotte.

Unsere Grotte wurde auf private Initiative von Emilie Keller im Jahre 1905 durch eine handvoll Männer errichtet, die zuvor auf einer Pilgerfahrt in Lourdes waren. Die Landeigentümer traten das karge Land unentgeltlich ab und so konnte mit den nicht ungefährlichen Arbeiten begonnen werden. Am 30. Juli 1905 konnte die Grotte feierlich eingeweiht werden.

Der Lourdesgrottenverein Hornussen ist Eigentümer der Grotte und des gesamten Areals von 221 Aren Wald. Der Verein ist für den Unterhalt verantwortlich und wird in Fronarbeit geleistet. Die einzelnen Kreuzwegstationen werden durch Familien unterhalten, die gleichzeitig Mitglieder des Vereins sind.

Die Lourdesgrotte erfreut sich täglich vieler Besucher – lassen auch Sie sich von dieser einzigartigen Atmosphäre berühren.

Im Mai finden jeden Sonntag um 19.30 Uhr Maiandachten und am 15. August, an Maria Himmelfahrt, morgens um 10 Uhr ein Festgottesdienst mit Segnung der mitgebrachten Blumen und Kräuter statt.

Wer gerne eine Andacht in der Grotte abhalten möchte, wird gebeten, auf dem Pfarreisekretariat den entsprechenden Termin zu reservieren. Die Benutzung ist kostenlos.

Wollen Sie Mitglied des Lourdesgrottenvereins werden? Egal ob von Hornussen oder von auswärts? Dann melden Sie sich bitte beim Präsidenten Markus Schmid.


Kon­takt

Markus Schmid

062 871 13 29

Renate Bruhin

Sekretärin
062 871 24 20
076 404 10 51

Anwesenheit: Di 14 - 16 Uhr und
Do 9-11 Uhr