Herznach-Ueken

St. Nikolaus

Dazu gehören die röm. kath. Mitglieder aus Asp, Densbüren, Herznach, Ueken.

Die Geschichte, des wahrscheinlich von den Homberger Grafen gegründeten Gotteshauses, lässt sich bis ins 12. Jh. zurückverfolgen.

Von 1407 bis 1867 war das Chorherrenstift St. Martin zu Rheinfelden Patronatsherr der Kirche. Das heutige Kirchenschiff stammt aus dem Jahre 1691. Als Architekt des 1718/19 erbauten barocken Chors wirkte der Säckinger Stadtbaumeister Johann Pfeiffer. Tessiner Künstler schufen die Stukkaturen des Langhauses sowie die Chorfresken. 1732 fertigte Hans Freitag aus Rheinfelden Hochaltar und Kanzel. Die Rokoko-Seitenaltäre schuf um 1777 Martin Fröwis aus Rheinfelden.

Der spätgotische Kirchturm wurde wahrscheinlich um 1500 errichtet. Aus jener Epoche stammt auch das ehemalige Beinhaus von 1516 sowie das 1625 und 1690 erweiterte Pfarrhaus.

Kon­takt

Andreas Wieland

Diakon
078 722 37 25

Franziska Hugo

Sekretärin
062 878 11 84

Anwesenheit: Mo 15 - 18 Uhr und
Do 9 - 11.30 Uhr

Agenda

Freitag, 14. August 2020
Open Air
19:00 Uhr Wittnau Pfarrhaus
Samstag, 15. August 2020
Mariä Himmelfahrt
10:00 Uhr Zeihen Kirche
Dienstag, 18. August 2020
Gottesdienst
09:00 Uhr Hornussen Kirche
Donnerstag, 20. August 2020
Gottesdienst
09:00 Uhr Zeihen Kirche